Flashcard Info

Here you can learn everything about this flashcard

Umgang mit der Zeit



Multiple choice cards
Normal cards
Cards total
Category
Language
From

Definiere die SMART-Formel

S mart                  spezifisch

M essurable         messbar

A chievable           erreichbar

R esult orientated ergebnisorientiert

T ime related.       terminiert

Nenne 2 Möglichkeiten, um von der Zeitnot wegzukommen

  • Weglassen
  • Prioritäten setzen
  • Ziele formulieren

Was sind Gründe für „Zeitverschwendung“:

  • chaotische Organisation (überflüssige Suchprozesse)
  • Erstellen von Leistungen vor derem Bedarf 
  • warten (Anrufe, Entscheide, Berichte etc)
  • Doppelspurigkeiten (ungeklärte Zuständigkeiten)
  • Korrekturen / Feedback einholen müssen

Wobei hilft die SMART Formel?

Um kürzerfristige Ziele zu formulieren

Was ist der Unterschied zwischen der ABC-Analyse und dem Eisenhower-Prinzip?

Eh-Prinzip integriert zusätzlich zur Wichtigkeit noch die Dringlichkeit

Was sind die Vorgehensschritte bei einer Tätigkeitsanalyse?

  • Erhebung
  • Auswertung
  • Massnahmen

Nenne 3 „Planungsinstrumente“

  • Terminkalender
  • To-do Listen
  • Checklisten
  • digitale Assistenzprogramme

Welche 3 Planungsarten werden unterschieden?

  • gründliche Planung
  • übergründliche Planung
  • situative Planung

Was versteht man unter Work-Life-Balance?

Balance zwischen „Arbeit“ und „Nichtarbeit“ (Individuum, Familie/Beziehung)

Was ist der Unterschied bei der Planung innerhalb einer „Prozesskette“ und bei der Planung nach „bevorzugten Aufgaben“?

Prozesskette: tagesabhängige Aufgabenerledigung für das nächste Glied in der Prozesskette

bevorzugte Aufgaben: Erledigung der Aufgabe nach dem Lustprinzip. Dabei gilt: unliebsame Aufgaben schneller erledigen!

Work-Life-Balance: Nenne Folgen wenn es sich um ein unausgewogenes Verhältnis handelt:

  • Müdigkeit
  • Überspannung
  • Stresssymptome
  • Gereiztheit
  • gesundheitliche Probleme

Was bedeutet „Arbeitstechnik“?

Art, wie eine Aufgabe ausgeführt werden soll. 

-Zeitplanung, Prioritäten setzen, Ziele setzen, Tätigkeitsanalyse

Aufgabenerledigung nach seiner Leistungskurve oder dem Lustprinzip sind persönlichkeitsbezogene Orientierungen der Planung.

was ist eine weitere Planungsorientierung?

Orientierung nach Priorität, also nach Dringlichkeit und Wichtigkeit

Beschreibe die ABC-Analyse

A-Aufgabe: sehr wichtig, bringen den grössten Nutzen und wichtigste Ergebnisse. Können nicht delegiert werden und sollen in der leistungsfähigsten Tageszeit erledigt werden

B-Aufgabe: wichtig, könben für spätere Erledigung terminiert oder delegiert werden

C-Aufgabe: weniger wichtig, können delegiert oder gar eliminiert werden

Was ist die Definition der „Planung“?

gedankliches Vorwegnehmen der Mittel und Schritte und deren Abfolge, die zur Erreichung der Ziele notwendig scheinen

Nenne 2 Techniken der Planung

  • Planen
  • Prioritäten setzen

Gutes Zeitmanagement und eine strukturierte Arbeitsorganisation zeugen von einer guten ... (Kompetenz)

Methodenkompetenz

Was ist „Zeitmanagement“?

Fähigkeit, seine Zeit optimal zu nutzen

- Arbeitstechnik

Nenne 2 Methoden zum Prioritäten setzen

  • ABC-Analyse
  • Eisenhower-Prinzip

Nenne Instrumente der Arbeitstechnik

  • Planungssysteme
  • Prioritätentechniken
  • Zielsetzungskriterien

Nenne mind. 5 Tips zum Zeitmanagement

  • Zeitplan erstellen
  • ab und an Nein sagen, sich nicht überhäufen
  • Pufferzonen im Zeitplan 
  • eindeutige Formulierung der Ziele nach SMART
  • Ausrichtung auf seine Ziele
  • nicht mehr Zeit verplanen als zur Verfügung steht

Was besagt das Pareto-Prinzip?

Mit 20% Aufwand holt man sich 80% Nutzen 

wohingegen dann 

80% Aufwand nötig werden für das Einholen der restlichen 20% Nutzen

Inwiefern hilft einem das Kennen seiner Leistungskurve bei einem Tagesplan?

Individuelle Leistungsfähigkeit ist tageszeitabhängig. Daher hilft einem das Kennen seines Rhythmusses z.Bsp. bei der Verteilung der wichtige Aufgaben und der Routinearbeiten auf den Tag.

© 2019 MemoCard