Flashcard Info

Here you can learn everything about this flashcard

Verdauung (Anatomie)


Verdauung


Multiple choice cards
Normal cards
Cards total
Category
Language
From
Welche Verdauungsenzyme werden unterschieden?
Amilasen: Spalten Kohlenhydrate in Zucker (werden bereits von den Mundspeicheldrüsen produziert)
Peptidasen: Spalten Proteine und Peptiden (entstehen v.a. im Magen)
Lipasen: Spalten Fette in Fettsäuren und Glycerin (entstehen in der Bauchspeicheldrüse)
(Bsp.: Pepsin, Trypsin, Erepsin, Katepsin, Chymotrypsin und Pankreas-Elastase)

Weitere Enzyme sind:
Glykosidasen: Spalten Polysaccharide in Malzzucker.
Nukleasen
Lactasen
Welcher Anteil hat das Gehirn beim Schluckreflex?
Die mechanische Reizung der in diesen Bereichen gelegenen Rezeptoren wird über sensible Fasern dem oberhalb des Atemzentrums (Medulla oblangata) im Hirnstamm (Gehirn) gelegenen Schluckzentrum zugeleitet. Dessen Erregung, die gleichzeitig eine Hemmung des Atemzentrums zur Folge hat (während des Schluckens setzt die Atmung aus), aktiviert über motorische Fasern die Schlundkopfmuskulatur.
Rektum
Mastdarm (befindet sich for dem Anus)
Aus welchen Bestandteilen besteht der Dünndarm?
Der Dünndarm ist etwa 5-6 Meter lang und gliedert sich in 3 Hauptabschnitte:
  • Zwölffingerdarm (Duodenum)
  • Leerdarm (Jejunum)
  • Krummdarm (Ileum)

Der Zwölffingerdarm liegt im Oberbauch und ist etwa 30 Zentimeter lang. In ihn münden die großen Verdauungsdrüsen Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse. Im Unterbauch liegen Leer- und Krummdarm, die aufgrund ihrer Länge viele Schlingen bilden.

Hepar
Leber
Oesophagus
Speiseröhre
Was ist die Aufgabe des Peritoneums?
(Bauchfell):
- Schützt den Darm durch mechanische Einflüsse
- auf ihr obliegen Blutgefässe, die in die Pfortader münden
- Fettschicht wärmt die Organe
Was ist die Hauptfunktion der Gallensäure
Gallensaft bindet Fett mit Wasser, damit das Fett vom Darm verdaut werden kann.
Was ist die Aufgabe von Insulin und wo wird es produziert?
Es senkt den Blutzuckerwert. In der Pankreas (Bauchspeicheldrüse)
Funktion Magen
1. Bildung von Magensaft bestehend aus Salzsäure und Pepsin (enthält Verdauungsenzyme und schützt vor Krankheitserreiger)
2. Produktion von Magenschleim (schützt vor allem, dass sich Magen wegen Pepsinproduktion selbstverdaut)
4. Nahrungsaufnahme, - zerkleinerung und Speicherung
4. Weitertransport an Dünndarm
retroperitoneale Organe?
Pankreas, Dünndarm, Dickdarm, Nieren, Bauchaorta
Wirkung der Verdauungsenzyme
1. Zerlegung der Nährstoffe in Einzelteile zur Stoffwechselverwertung
(v. a. für den Blutkreislauf)
Hauptfunktionen der Leber
Sie spaltet Mehrfachzucker in Einfachzucker um (Stoffwechsel) und schüttet die nach Bedarf (Speicherfunktion) aus. Sie speichert auch Fette. Sie baut Stoffe via Biotransformation bestimmte Stoffe um und macht z.B. Medikamente wasserlöslich oder baut Hormone ab. Sie bildet Erektrozyten und ist somit massgebend für den Blutkreislauf verantwortlich. Die Leber produziert pro Tag ca. einen halben Liter Gallensaft.
Funktion und Bau von Speicheldrüsen
Funktion: Elektrolyten im Mundspeichel (nur 1 %! Der Rest ist Wasser!) machen Bissen gleitfähig und erleichtern Kau- und Sprechbewegung
Bau: Ohrspeicheldrüse; Unterkieferspeicheldrüse und Unterzungendrüse
Ventriculus, Gaster
Magen
Peritoneum - Bedeutung und Funktion?
Bauchfell (kleidet Bauchraum)
Funktion Dünndarm
1. Weitere Verdauung und Transport (durch Peristaltik) in den Dickdarm
2. Nährstoffaufnahme (deshalb ist Dünndarm so oft gefaltet)
3. Entzug von Wasser zur Eindickung des Speisebreis
4. Hormonbildung
5. Abwehr von Viren und Bakterien durch darmassoziertes lymphatisches Gewebe
Was sind intraperitoneale Organe?
Magen, Dünndarm, Dickdarm, Leber, Gallenblase, Milz, Eierstöcke
Aussehen Dickdarm?
Beinhaltet mehrere Haustren und hat mehrere Lumen
Gaster
Magen
Was hebt den Dickdarm besonders vom Dünndarm ab?
Er besteht aus Bakterien, welche unverdauliche Nahrungsreste durch Gährungs- und Fäulnisvorgänge weiter abbauen.
Wieviele Zähne beinhaltet das Milchgebiss?
20 Zähne
Tonsilittis
Mandelentzündung (Gaumenmandeln). Sichtbare Anzeichen: Gerötete, geschwollene Mandeln mit Eiterbelägen
Wieviele Zähne hat ein Erwachsener Mensch?
28 (ohne Weisheitszähne)
32 (mit Weisheitszähne)
Wo befindet sich die Gallenblase?
Unter der Leber
Welche Muskulatur findet man in dem Verdauungstrakt?
Quergestreifte Muskelfasern im Mund, Rachen und oberen Teil der Speiseröhre (Muskularis)

Glatte Muskulatur: im übrigen Teil des Verdauungstrakts (Muskularis und Mukosa)
Ventriculus
Magen
Peristaltik
Wellenförmige Kontraktionsfolge glatter Muskulatur (Speiseröhre - Ösophagus)
Bauchspeicheldrüse
Pankreas
Schluckvorgang - Ablauf
1. Willkürliche Zungenbewegung - Nahrung schiebt sich nach hinten
2. Wenn Gaumenbögen, Rachenhinterwand oder Zungengrund berührt werden löst dies den Schluckakt aus
3. Abdichtung des Nasenrachenraums durch Anheben des Gaumensegels und Kontraktion der Rachenwand.
4. Kontraktion der Mundbodenmuskulatur
5. Kehldopf verschliesst sich (Verschliessung der Trachea)
6. Kontraktionswelle der Rachenmuskulatur
7. Wanderung des Bissens in die Speiseröhre
Fäkum
Blinddarm und Wurmfortsatz
Bau und Funktion der Zähne
Aufbau von aussen nach innen:
Zahnkrone: Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnpulpa (Gefäss- und Nervengewebe)
Zahnhals: Zahnfleisch
Zahnwurzel: Blutgefässe und Nerv; Zahnfortsatz; Bindegewebsfasern; Zahnzement; Wurzelhaut; Zahnbein und Zahnpulpa
Funktion: Mechanische Zerkleinerung der Nahrung.
Welchen PH-Wert brauchen Enzyme um zu wirken?
Das ist abhängig von der Lokalisation:

Beispiele:
- Die Magensäure senkt den pH-Wert auf circa 2, also sehr sauer, und aktiviert damit die Eiweißenzyme
- Damit die Speichelamylase wirken kann, braucht sie einen pH zwischen 6,3 und 7,2
Wohin wird die Nahrung nach dem Dünndarm weitergeleitet?
5 Stationen
Blinddarm ->
Wurmfortsatz ->
Dickdarm->
Mastdarm ->
After
Ösophagus - Bau und Funktion
Speiseröhre
Befindet sich hinter der Trachea.
Funktion: Stellt Transportweg zwischen Mund und Magen sicher
Was geschieht bei der Peristaltik?
Durch wellenförmige Muskelkontraktionen wird der Nahrungsbrei in NUR EINE RICHTUNG transportiert
Welche Blase befindet sich direkt an der Leber?
Gallenblase
Funktion und Bau der Zunge
Funktion:
- hilft beim Kauen und Saugen
- formt einen schluckfähigen Bissen
- Geschmacks- und Tastempfindung
- Sprechhilfe

Bau von aussen nach innen:
1. Zungenspitze
2. Zungenrücken
3. Zungenbändchen
4. Zungenwurzel

Pylorus
Pförtner (zwischen Magen und Zwölffingerdarm)
Welche drei Muskeln sind beim Kauvorgang beteiligt?
Schläfenmuskel (temporalis), Kaumuskel (masseter) und Flügelmuskel (Pterigoidei)
Aus wievielen Schneide- Eck- Backen und Mahlzähne besteht das Erwachsenengebiss pro Kiefer?
Schneidezähne: 4
Eckzähne: 2
Backenzähne: 4
Mahlzäne: 6 (davon 2 Weisheitszähne)

Aus welchen Muskeln besteht der Magen?
Aus Längs- und Ringsmuskulatur (für Peristaltik bzw. ineinander Zusammenziehen der oberen Ringsmuskulatur und gleichzeitiger Längsdehnung der unteren Längsmuskulatur)
Was geschieht bei der Digestion?
Die Nahrung wird durch Enzyme gespaltet und so für die Darmschleimhaut resorptionsfähig gemacht
Pharynx
Rachen
Aus welcher Muskulatur besteht die Zunge?
Aus quergestreifter Muskulatur.
Muskelfasern auf der Zunge:
1. Binnenmuskulatur (Verformung der Zunge)
2. Aussenmuskulatur (Lageveränderung der Zunge)
Funktion Speichel
1. Vorverdauung Kohlenhydrate
2. Schutz und Reparatur der Mundschleimhaut
3. Abwehr pathogener Erreger
4. Plaquekontrolle (Erhaltung der Mundhygiene durch reinigende Wirkung von Lysozym)
5. Erleichterung von Schluckakt
6. Erleichterung von Sprechakt
7. Ermöglicht  Geschmackentwicklung der Nahhrung
Warum ist der Dünndarm so l ange?
aufgrund der Resorptionszeit der einzelnen Stoffe
Vorgang Speichelproduktion
Die Speichelproduktion entfällt zu 90 Prozent auf die großen Speicheldrüsen und zu 10 Prozent auf die kleinen Speicheldrüsen. Speichel besteht aus 99 % Wasser. Mind. 500 Ml bis 1500 Ml (je nach Nahrungsaufnahme) / Tag.
Wie wird der Dickdarm noch genannt?
Kolon
Wie wird der Dickdarm eingeteilt?
1. Blinddarm mit dem Wumfortsatz
2. Kolon (Grimmdarm): Wird in 4 Abschnitte eingeteilt:
- aufssteigender, querverlaufender, absteigender und S-förmiger Grimmdarm.

Welche Mandeln befinden sich im lymphatischen Rachenring?
1. Gaumenmandeln
2. Zungengrundmandeln
3. Rachenmandeln
extraperitoneale Organe?
Rektum, Blase
Pankreas - Bedeutung?
Bauchspeicheldrüse
In welchem Darm wird das Essen nach dem Zwölffingerdarm weitergeleitet?
In den Dünndarm
Wann wird Magensaft produziert?
1. In der nervalen Phase: vor der Nahrungsaufnahme durch Gerüche und Geschmäcker
2. In der gastrischen Phase: Durch Dehnung der Magenwand
3. In der intensinalen Phase: durch Hormone des Dünndarms gesteuert werden so grössere Mengen stark sauerer Nahrung und Fette gedrosselt
Was wird in der BAuchspeicheldrüse exokrin und was endokrin ausgeschüttet?
Exokrin: Pankreasaft; Endokrin: Hormonbildung und Abgabe in's Blut
Welche Zelltypen befinden sich im endokrinen Anteil der Pankreas?
All diese Hormone werden dirket in's Blut geleitet:

B-Zellen: Insulin (v.a. Blutzuckersenkung)

A-Zellen: Glukagon (fördert Glukogenabbau durch Förderung der Produktion von Zucker)

D-Zellen: Somatostatin (verdauungshemmendes Hormon)
In welche Schichten wird der Verdauungstrakt (von innen nach aussen) aufgebaut?
1. Mukosa
2. Submukosa
3. Muskularis
4. Serosa
Bau des Magens
Von oben nach unten:
1. Mageneingang oder Magenmund = Kardia
2. Magengrund = Fundus
3. Magenkörper = Korpus
4. Vorraum des Pförtners = Antrum
5. Pförtner = Pylorus
Welches Organ befindet sich im Verdauungssystem zwischen Gallenblase und Zwölffingerdarm?
Bauchspeicheldrüse
Bau und Funktion der Mundhöhle
Bau von aussen nach innen:
1. Mundhöhlenvorhof
2. Zungenbändchen
3. Weicher Gaumen
4. Vorderer Gaumenbogen
5. Zäpfchen
6. Hinterer Gaugenbogen
7. Gaumenmandel
8. Rachen
Funktion: Aufnahme und Vorbereitung der Speisen
Was ist an der Pfortader besonders?
Es besteht aus 75  % nährstoffreichem Blut, welches aus dem Magen zugeführt wird. Arterielles und venöses Blut wird (wie bei jedem Organ) gemischt. Dieses Blut führt durch die Hohlvene (in der Mitte der Leberläppchen) zum Herzen zurück. Die Leber produziert der Gallensaft, welcher in die Galle führt und bei Bedarf ausgeschüttet wird. Ausser
Was produziert die Bauchspeicheldrüsen?
alkalischer Pankreasaft bestehend aus den Enzymen Proteasen, Amylasen und Lipasen, welche in den Darm weitergegeben werden zur einfacheren Resorption.
© 2019 MemoCard